Röhrenvorverstärker mit MC-tauglichem Phonoteil

2009: eigenes Netztransformatorgehäuse

Preamp 2009

Phonoplatine oben

Phonoplatine oben

Phonoplatine unten

Phonoplatine unten

Phonoteil fertig

Gehäuse Phonoteil offen vorne

Gehäuse Phonoteil offen hinten

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offen sternförmige Masseführung

Phono offenPreamp fertig

Preamp fertig

Preamp fertig

Preamp fertig mit Marmorknöpfen (extra)

Preamp fertig mit Marmorknöpfen (extra)

Preamp fertig mit Marmorknöpfen (extra)

Preamp fertig

Preamp fertig

Preamp offen mit Marmorknöpfen (extra)

Preamp offen mit Marmorknöpfen (extra)

Preamp offen

Preamp offen

Preamp offen

Preamp offen

Preamp offen

Preamp offen mit Marmorknöpfen (extra)

Eingangsplatine mit DACT-Stufenschalter

Die Lautstärke-Schalter von DACT zeichnen ultrakurze Signalwege, präzise SMD-Widerstände und eine unerreichte Kanalgleichheit aus. Klanglich äußert sich das durch ein nahezu holographisches Klangbild, präsize und trotzdem kein Anzeichen von Schärfe. Wir haben diesen Lautstärkesteller mit unserer Relais-Eingangsplatine kombiniert - kürzere Signalwege sind kaum möglich.

Optimiertes Phonoteil

Durch eine überarbeitete 2. Stufe in PrePhono ist nun die Anpassung der Verstärkung durch die Wahl der Ausgangsröhre möglich: Die bisher eingesetzte 6N6PE liefert eine Verstärkung von 700fach (57dB) bei 1kHz und ist nach wie vor erste Wahl in Verbindung mit PreLine. Wird PrePhono jedoch als reiner Phono-Entzerrer betrieben, kann durch Verwendung einer ECC88 die Verstärkung auf 1000fach (60dB) bei 1kHz bzw. mittels ECC81 auf 1700fach (65dB) bei 1kHz gesteigert werden. Damit können auch Endstufen mit wenig Verstärkung wie unser KIT 2A3 Vollverstärker mit leisen MC-Systemen wie z.B. einem Denon DL103 ausgesteuert werden.

Modularer Vorverstärker

Sei es ein Phonoentzerrer, eine Linestufe oder ein kompletter Vorverstärker, alles lässt sich durch die Kombination von PrePower, PrePhono und PreLine modular aufbauen und erweitern. Ja sogar ein Phonoentzerrer mit zwei unabhängigen Phonoplatinen z.B. für je ein MC- und ein MM-System ist realisierbar und macht diesen Bausatz einzigartig.

Röhrengleichrichtung, ein Ringkerntrafo, mit dem auch eine EL-84 Endstufe betrieben werden könnte und individuelle Stabilisierungen bilden die Basis für guten Klang. Die Schaltungen sind lange optimierte Eigenentwicklungen mit Zinnfolienkondensatoren, aktiven Lasten und passiver RIAA-Entzerrung.

PrePower können Sie z.B. auch als Netzteil für Ihr EL-84 Endstufen-Projekt verwenden!

Das Lautstärkepoti auf der Eingangsplatine kann ferngesteuert werden, ein Tape-Buffer ist möglich oder aber die puristische Variante ohne Fernbedienung. Der Microcontroller wird selbstverständlich von Fernbedienungsbefehlen gestartet und nach dem Drehen des Lautstärkepotis wieder schlafen gelegt. Damit auch sicher keine Klangbeeinflussung durch den Microcontroller-Takt möglich ist.

In Klang & Ton 5/2007 wurde hervorragender Klang und Messwerte bestätigt. Das Phonoteil ist durch die neue sternförmige Masseführung vollständig MC-tauglich. In der Vorführung spielen wir es mit dem Klassiker Denon 103, das eine Ausgangspannung von nur 0,3mV liefert.

Mögliche Konfigurationen:

  • Phonoteil (PreNetzteil und PrePhono, Phono Gehäuse) 
  • Doppeltes Phonoteil (PreNetzteil und 2 Stück PrePhono, Phono Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit Eingangswahl per Relais und Motorpoti (Cinch&Vol, Cinch&Vol Netzteil, Preamp Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit Eingangswahl per Relais und Motorpoti, fernbedienbar (Cinch&Vol fernbedienbar, Cinch&Vol Netzteil, Preamp Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit Phonoteil (PreNetzteil, PrePhono und Cinch&Vol, Preamp Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit doppeltem Phonoteil (PreNetzteil, 2 Stück PrePhono und Cinch&Vol, Preamp Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit Phonoteil, fernbedienbar (PreNetzteil, PrePhono und Cinch&Vol fernbedienbar, Preamp Gehäuse)
  • Passiver Vorverstärker mit doppeltem Phonoteil, fernbedienbar (PreNetzteil, 2 Stück PrePhono und Cinch&Vol fernbedienbar, Preamp Gehäuse)
  • Vorverstärker mit aktivem Lineteil mit Eingangswahl per Relais und Motorpoti (PreNetzteil, PreLine und Cinch&Vol, Preamp Gehäuse)
  • Vorverstärker mit aktivem Lineteil mit Eingangswahl per Relais und Motorpoti, fernbedienbar (PreNetzteil, PreLine und Cinch&Vol fernbedienbar, Preamp Gehäuse)
  • Vorverstärker mit aktivem Lineteil und Phonoteil (PreNetzteil, PreLine, PrePhono und Cinch&Vol, Preamp Gehäuse)
  • Vorverstärker mit aktivem Lineteil und Phonoteil, fernbedienbar (PreNetzteil, PreLine, PrePhono und Cinch&Vol fernbedienbar, Preamp Gehäuse)

In Klammer sind die notwendigen Bausätze für die jeweilige Kombination aufgeführt. Zu den Preisen.

Bauanleitung

Die Bauanleitung umfasst Schaltpläne, Verdrahtungspläne, Fotos und Bauteillisten aller Module. Die aktuelle Version ist 2.10, ihr Umfang ist 30 Seiten.

Hotline

(+43) 650 5336811

ruppert(at)puredynamics.com

 

PreDaCT

PrePower Nr. 1101

PreLine Nr. 1121

PrePhono Nr. 1111

Pure Dynamics Kette: Test in Klang & Ton 5/2007

Lesen Sie über unseren KIT Preamp, den KIT 807 Little Magician und die Keramix. Download