Monos

Die Monoblockbauweise minimiert die gegenseitige Beeinflussung der Stereokanäle und steigert so die  Dynamik und die Bühnenabbildung auf höchstes Niveau. Jede Endröhre wird getrennt in Autobiasschaltung betrieben, es sind daher weder im Betrieb oder nach dem Röhrenwechsel  Einstellarbeiten notwendig.

 

Unsere monos sind wahlweise als Eintakt- oder Gegentaktverstärker verfügbar. Beide Konzepte haben ihre Vorteile. Eintaktverstärker schauen auf den ersten Blick einfacher aus als Gegentaktverstärker, erfordern in der Umsetzung aber mehr Aufwand bei Netzteil und Übertrager. Eintaktverstärker müssen zwangsläufig in Klasse A betrieben werden. Unseren Gegentakt-monos sind Klasse-AB Verstärker mit recht viel Ruhestrom.

Vorteile der Eintakt-Monos:

  • etwas bessere Feindynamik
  • etwas mehr Klangfarben
  • noch spannendere Wiedergabe bei leisen Lautstärken

Vorteile der Gegentakt-Monos:

  • im Bass mehr Kraft
  • deutlich mehr Leistung
  • geringere Ruheströme, daher röhrenschonender

 

Technisches

Eintaktbetrieb:

  • Ausgangsleistung mit EL-34: ca. 30W an 8 Ohm

Gegentaktbetrieb:

  • Ausgangsleistung mit EL-34: ca. 50W an 8 Ohm
  • Ausgangsleistung mit KT-88: ca. 60W an 8 Ohm

Holzseitenteile

Die schwarzen Seitenteile sind Standard, Holzseitenteile in Eiche und Nuss sind lagernd und ohne Aufpreis wählbar. Individuelle Holzseitenteile sind gegen Aufpreis verfügbar.