kiss streamer

Streaminglösungen auf Computerbasis verursachen in den meisten Fällen massive Probleme auf der Stromversorgungsseite, eine Folge sind die vielen teuren USB-Kabel, die derartige Einflüsse minimieren sollen. Unser Ziel war, die Streamer-Hardware und deren Stromversorgung zu optimieren, was wir konsequent umgesetzt haben.

Unser kiss streamer zusammen mit unserer Akku-Stromversorgung kiss battery 2 ist die Streaming-Lösung mit absolutem Top-Klang zum Preis eines High-End USB-Kabels!

Die digitale Musikwiedergabe ist auf vielen Arten möglich, per PC über USB, immer noch mittels CD-Player oder über Musikstreamer, die letztendlich auf Computerhardware basieren. Aus unserer Sicht geht die Entwicklung zu sehr in Richtung Features und zu wenig in Richtung Klang. Viele bevorzugen nach wie vor einen CD-Player, wenn es um die Klangqualität geht.

Mit unseren kiss streamer gehen wir konsequent einen anderen Weg. Wir reduzieren den Streamer auf seine Grundfunktionalität, digitale Musik aus dem Netzwerk abzuspielen und konzentrieren uns auf seinen klanglichen Fähigkeiten. Kein vom Hörplatz sowieso nicht lesbares Display, keine Unterstützung von USB-Sticks, keine Telefonankoppelung, keine eingebaute Festplatte und selbstverständlich keinen Lüfter. Diese Funktionalität wird an Server, Apps oder PC ausgelagert.

Wir setzen ein eigenes optimiertes Oversampling ein, um den D/A-Wandler optimal mit bis zu 192kHz anzusteuern. Falls es notwendig ist, wird auch ein Ditheralgorithmus eingesetzt. Dadurch profitieren gerippte alte CDs merklich, die ohne den Einsatz von Dither produziert wurden.

Als Abspielsoftware empfehlen wir Roon, das nahezu alle Audioformate wie MP3, FLAC, WAV, AIFF, WMA, Ogg Vorbis, HE-AACv2, Apple Lossless etc. unterstützt bzw. während dem Abspielen umwandeln kann.

kiss battery 2

Der enorme Entwicklungsschub bei den Akkumlatoren bedingt durch die Elektromobilität schafft ganz neue Voraussetzungen für die Hifi-Branche. Waren früher Probleme vorprogrammiert – wer erinnert sich nicht an die problematischen 9V Akkublöcke – so ist in modernen Mehrfachzellen Elektronik eingebaut, die Tiefentladung und Überladung verhindert und sich um die gleichmäßige Ladung aller Zellen kümmert. Gewicht und Größe wurde reduziert bei gleichzeitigem Kapazitätsanstieg. Unsere Experimente bestätigten, dass die Versorgung per Akkumulator deutliche Vorteile bringt. Wer es gehört hat, der will nicht mehr zurück zum Netzbetrieb.

Im Betrieb wird die Versorgungsspannung auf die DC-Buchsen auf der Geräterückseite geschaltet und die Ladeschaltung vollständig von den Zellen getrennt. Für unseren kiss streamer und andere stromhungrige Geräte oder zum Dauerbetrieb haben wir unsere kiss battery 2 entwickelt. Hier sind zwei Akkus verbaut, die abwechselnd den Streamer versorgen und geladen werden. Nach etwa einer halben Stunde werden die Rollen getauscht, sodass immer ein geladener Akku zur Verfügung steht. Es gibt die kiss battery2 in Versionen mit 8Vdc, 12Vdc und 16Vdc auch für andere Geräte mit einer Reihe von DC-Steckern.

Weitere Informationen:

Hochwirkungsgradlautsprecher Effi

Es sollte ein Retro-Lautsprecher werden, die vielen wieder sehr ins Auge springen. Ein angenehmer Nebeneffekt ist, dass sich ein breites Retro-Gehäuse dafür anbietet, eine hohen Wirkungsgrad des Lautsprechers zu erreichen. Alles weitere ergibt sich dann: 3 Wege, um eine lauten, großen Bass einzusetzen, sehr feine, klare Mitten ergeben sich daraus. Ein High-End Mundorf Air Motion Hochtöner ist bei uns eine bewährte Lösung im Hochtonbereich. Der Wirkungsgrad von 91dB/W/m im Freifeld nicht bei wandnaher Aufstellung ist was besonderes, weil auch der Bass kräftig und tief tönt. Die Feinabstimmung des Lautsprechers erfolgte mit unseren Röhrenverstärkern, die mit dem Lautsprecher eine klangliche Synergie eingehen. Der Impedanzverlauf ist auf 8 Ohm linearisiert und schwankt nur um wenige Ohm, Effi ist daher perfekt röhrentauglich, halbleitertauglich ist sie sowieso.

Die Fertiglautsprecher sind mit Echtholz-Nuss-Furnier verfügbar. Die optimierte Frequenzweichenplatine ist durchwegs mit hochwertigen Mundorf-Frequenzweichenbauteilen bestückt, die Terminals sind von WBT. Wir empfehlen gute und massive Boxenständer.

Die Widergabe ist sehr detailiert und präzise aber nie lästig, anspringend dynamisch, schöne Klangfarben und ein wenig frischer abgestimmt als unsere Keramix Lautsprecher.

Weitere Informationen:

Monitorlautsprecher Felicity

Die felicity wurde entworfen, um der skylar einen ebenbürtigen Monitorlautspecher zur Seite zu stellen. Sie soll nicht den aufgedickten Oberbass vieler kleiner Lautsprecher haben, sondern natürlich in den Bass hinter spielen. Klangschönheit und Stimmenwiedergabe war die Prioritäten. Im Wohnzimmer soll sie überall eine gute Figur machen, klanglich und optisch. Klanglich sollte es kein Effekthascher werden, sondern ein Lautsprecher für den Langzeitmusikgenuß!

Die felicity ist unser Statement zum Thema Monitorlautsprecher: sie kann Musik lebensecht wiedergeben, gibt Stimmen sehr fein und elegant wieder wie wenige Lautsprecher, kann auch mittelgroßen Räumen sehr gut füllen und bietet beachtlichen Druck im Frequenzgangkeller. Die Bühne baut sich sehr luftig hinter den Lautsprechern auf. Dennoch wird sie nie nervig oder anstrengend und nicht vordergründig, damit lädt sie zum Hineinhören ein und ist ein Lautsprecher für lange Hörsessions.

Durch ihren überdurchschnittlichen Wirkungsgrad und ihre impedanzlinearisierte Frequenzweiche ist sie auch ein guter Partner für Röhrenverstärker ab 20W. Wer Stimmen wie jene von Frank Sinatra mag, der sollte sich eine solche Kombination anhören!

Die felicity ist in Eiche oder Nuss verfügbar. Die Anfassqualität des sehr natürlich lackierten Furniers ist hervorragend und außergewöhnlich.

Technisches

  • Air Motion Hochtöner
  • Tief-/Mitteltöner mit beschichteter Papiermembran
  • spezielle Bedämpfung des Tief-/Mitteltöners
  • Frequenzweiche 1. Ordnung
  • hochwertig Frequenzweichenbauteile von Mundorf
  • impedanzlinearisiert, ideal für Röhrenverstärker

Weitere Informationen:

Referenz-2-Wege-Standlautsprecher Skylar

Mit der skylar hatten wir uns das Ziel gesetzt, einen echten Ausnahmelautsprecher zu verwirklichen. Es sollte aber nichts Abgefahrenes werden, extrem teuer oder groß, sondern ein nicht zu großer Standlautsprecher, den sich jeder in ein Wohnzimmer stellen möchte. Genauso sollte es klanglich keine Effekthascher werden, sondern ein Lautsprecher für den Langzeitmusikgenuß!

Die skylar verkörpert nahezu perfekt unsere Klangideale: sie kann Musik lebensecht wiedergeben wie nur ganz wenige Lautsprecher, spielt sehr tief in den Frequenzgangkeller und ebenso weit über die Hörgrenze hinaus, aber das ganz locker und unaufdringlich. Die skylar eignet sich durch ihre lineare Abstimmung zum Studiomonitor, wie uns namhafte österreichische Toningenieure bestätigten. Dennoch wird sie nie nervig oder anstrengend und nicht vordergründig, damit lädt sie zum Hineinhören ein und ist ein Lautsprecher für lange Hörsessions.

Oder in Hifi-Deutsch ausgedrückt: Ihr Auflösungsvermögen ist durch die eingesetzten High-End-Chassis absolut außergewöhnlich, sie ist dynamisch und spielt extrem knackig und schnell – Attacken kommen aus dem Nichts und schwingen ebenso schnell aus – wenn es der Tonträger kann. Tiefgang? Der ist natürlich raumabhängig, die Simulation verspricht jedoch unter 30 Hz!

Ganz wichtig für uns war, das die skylar sich gut in Ihr Wohnzimmer integrieren lässt. Durch die moderne Lautsprechertechnik war es uns möglich, die skylar nur knapp einen Meter hoch werden zu lassen. Eine moderat große Standbox mit faszinierenden Eigenschaften.

Die skylar ist in Eiche oder Nuss verfügbar. Die Anfassqualität des sehr natürlich lackierten Furniers ist hervorragend und außergewöhnlich. Die E-Serie der Accutonbässe wird leider nicht mehr produziert, wir haben nur noch Restbestände.

Technisches

  • Air Motion Hochtöner
  • bedämpfte Keramikmembran
  • Frequenzweiche 1. Ordnung
  • hochwertig Frequenzweichenbauteile von Mundorf
  • eigene Kammer für die Frequenzweiche
  • impedanzlinearisiert, ideal für Röhrenverstärker

Weitere Informationen:

Class A Verstärker

Seit vielen Jahren arbeiten wir an Transistorverstärkern, die die Musik ähnlich lebendig und klangfarbenstark wie eine Röhre wiedergeben. Dazu haben wir eine ganze Reihe von Prototypen so ziemlich alle Verstärkertopologien entwickelt und weitgehendst optimiert. Unsere Class A Verstärker sind die Entdeckung dieser Versuche. Auch mir persönlich macht es größten Spaß, mit ihnen Musik zu hören, ich vermisse dabei die Röhre keineswegs. Und der Betrieb ist auf lange Sicht gesehen deutlich preisgünstiger. Da der Handel im Augenblick auf russischen Röhren verzichten muss, ist ein hervorragender Transistorverstärker sicherlich keine schlechte Idee.

Sie haben es hier mit einem strikten Klasse-A Verstärker zu tun, der zu keinem Zeitpunkt in den Klasse-AB wechseln kann. In der Folge werden feinste Details und plötzlich einsetzende Dynamik- oder Bassattacken wiedergegeben ohne dass sich der Verstärker beeindruckt zeigt. Die Bühnenabbildung bleibt stabil. Der Klangfarbenreichtum ist enorm und sehr natürlich, auch wenn der Schmelz einer gute Röhre nicht ganz erreicht wird, dafür kommt Class A mit schwierigen Impedanzgängen viel besser zurecht als die Röhre.

Technisch wurde alles für eine bestmögliche Wiedergabequalität getan: ausgemessene und gepaarte Transistoren, Kondensatoren von Mundorf an den entscheidenden Stellen, streuarmer Audio-Ringkerntransformator, kanalgetrennte Netzteile.

Class A ist als Stereoendstufe mit je nach Last bis zu 30Wrms und als Monoblock mit bis zu 50Wrms verfügbar.

Weitere Informationen:

Röhrenverstärker Woodie II

Unsere Woodie II sind das Produkt von vielen Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Röhrenverstärken. Jedes Schaltungsdetail wurde optimiert und akriebisch umgesetzt. Schaltungstechnisch sind es Gegentaktverstärker in Klasse AB mit reichlich Ruhestrom. Kanalgetrennte Netzteile bilden die Voraussetzung für dynamischen Sound und ausgezeichnete Bühnenabbildung.

Jede Endröhre wird getrennt in geregelter Autobiasschaltung betrieben, es sind daher weder im Betrieb oder nach dem Röhrenwechsel Einstellarbeiten notwendig. Woodie II kann mit vielen verschiedenen Endröhren mit kompatiblem Oktalsockel betrieben werden: wir empfehlen 6L6, 5881, 7027, KT66, KT77, KT88, KT90, KT100, KT120, KT150, 6550 und EL-34 wählen. Die Leistung bewegt sich dabei ungefähr zwischen 20 und 25 Wrms bzw. 40 und 50 Wpeak.

Unser Woodie II ist als Vollverstärker (Eingangsröhre ECC83 oder ECC81) und als reine Endstufe (Eingangsröhre ECC88) verfügbar. Eichmann Cinchbuchsen sind Standard bei der Endstufe, individuelle Buchsen sind möglich. Schwarzen Seitenteile sind Standard, Holzseitenteile in Eiche und Nuss sind lagernd und ohne Aufpreis wählbar. Individuelle Holzseitenteile sind gegen Aufpreis verfügbar.

Highlights der neuen Generation:

  • Die Autobias Schaltung regelt den Ruhestrom vollkommen exakt und für jede Endröhre getrennt.
  • Symmetrische Eingangs- und Phaseninvertierstufe liefern deutlich verzerrungsärmere und perfekt symmetrische Treibersignale für die Endröhren
  • Weniger Verzerrungen und deutlich verbesserter Rauschabstand, der Verstärker kann feinste Details wiedergeben und bietet eine faszinierende Bühnenabbildung
  • Lautstärkeregelung mittels Relais und geschalteter Spannungsteiler noch auf der Eingangsplatine. Kürzeste Leiterbahnführung und geringste Verluste sind die Folge
  • Steuerung per Drehschalter oder Fernbedienung
  • Mutefunktion (=Stummschaltung)
  • Beim Ausschalten wird automatisch stumm geschaltet
  • Nach dem Einschalten bleibt der Verstärker eine kurze Zeit stumm, um danach auf die exakt gleich Lautstärke zu schalten wie vor den Ausschalten. Ihre Lautsprecher werden so vor Einschaltgeräuschen geschützt

Weitere Informationen:

Plattenspieler PureGroove III

Plattenspieler können begeistern und vermitteln Atmosphäre – für viele hat der Plattenspieler seinen Rang als wichtigstes Wiedergabegerät nie verloren. Ein eigener Plattenspieler war uns immer ein Herzensprojekt und wir sind stolz, die neue Kleinserie vorstellen zu können.

Mehr als ein Jahrzehnt waren wir auf der Suche nach dem optimalen Antrieb. Mit dem klassischen Riemenantrieb waren Details immer da, aber die Dynamik war sehr oft im Vergleich zur CD eingeschränkt, als ob die CD einen Platz in der ersten Reihe im Konzert ermöglicht, der Plattenspieler aber nur einen in der 10. Reihe. Aha-Erlebnisse waren gute Direkttriebler und besonders manche Reibrad-Plattenspieler. Diese Technik wird auch beim Plattenschneiden angewendet.

Positive Eigenschaften eines Reibradantriebs:

  • sehr große drehmomentstarke Motoren
  • Reibrad nahezu ohne Schlupf
  • kein Dehnen eines Riemens
  • kein permantes Nachregeln wie beim Direkttriebler
  • Geschwindigkeitsregelung über konische Welle und Verschiebung des Reibrads
  • unverwüstlich
  • einfache Technik

Die Herausforderungen bei einen Reibradtrieblers heißen Antriebsgeräusche, die Einflüße des Antriebs auf den Tonabnehmer und Gleichlauf.

Unser Pure Groove der 3. Generation enthält viele Verbesserungen, um dem Ideal, der möglichst lebendigen und gleichzeitig verfärbungsarmen Wiedergabe wieder ein Stück näher zu kommen. Der Teller misst 347mm * 120mm, wiegt fast 14kg. Bohrungen im Oberteller lassen diese Masse möglichst weit außen wirken. Der eingesetzte Materialmix aus Kunststoff und Aluminium dämpft Resonanzen ideal ohne jeglichen Eigenklang. Die neue entwickelte Motorsteuerung bringt den Gleichlauf auf ein Rekordnivea für Reibradler. Durch langsames Hochfahren und Bremsen des Motor werden Motor und Antriebsteile geschont.

Klang

Einfach fantastisch. Der extrem starke Motor und der gleichzeitig sehr schwere Teller präsentieren die Musik mit einem Fundament, einer Bassdurchzeichnung und -energie, die ihresgleichen sucht. Dennoch groovt und swingt der Plattenspieler und die Musik perlt wie bei den besten Leichtgewichten. Eben ein endgültiger Plattenspieler, unser PureGroove III. Attacke und Rhythmus sind einmalig. Typische Vinylgeräusche treten in den Hintergrund. Liedtexte werden verständlicher. Selbst Aufnahmen, die bisher unter ferner liefen rangierten, ziehen in ihren Bann. Man legt Platte um Platte auf und genießt einfach die Musik.

So feinauflösend wie die besten Riementriebler, dynamisch setzt unser Laufwerk Massstäbe. Mehr Drehmoment sorgt für mehr Hörspaß.

Weitere Informationen:

kiss Vorverstärker

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.

(Antoine de Saint-Exupéry)

Die Idee

Die Akzeptanz von sehr kleinen Hifi-Komponenten hat sich in den letzten Jahren stark verbessert. Während in den meisten Fällen mittels SMD-Technik und integrierten Schaltungen auch sehr viel Funktionalität auf kleinstem Raum untergebracht wird, hatten wir uns das Ziel gesetzt, nur die wirklich notwendige Funktionalität zu verwirklichen, dafür aber auf der klanglichen Seite ein absolutes Statement zu setzen.

kiss Serie: Klang

Wir selbst sind als erklärte Vertreter von Röhrenverstärkern sehr glücklich mit unseren neuen Geräten, sie sind klangfarbenstark, lassen nichts weg oder fügen nichts dazu. Ihr angenehmer weicher, aber dynamischer und bis in die tiefsten Lagen sehr präziser Klang begeistert. Eine damit aufgebaute Kette gibt mit Leichtigkeit moderne digitale wie alte analoge Aufnahmen wieder. Überraschenderweise können wir durch unsere kiss Kette erst jetzt die Schönheit manch nicht geschätzter Aufnahme erkennen…

kiss Serie: Technik

High-End war immer schon mit der Reduktion der Geräte auf das Wesentliche verknüpft, besonders was Röhrenverstärker betrifft. KISS steht für Keep it Simple and Smart und bedeutet nicht nur, dass z.B. Klangregelnetzwerke keinen Platz haben, sondern dass jeder einzelne Schaltungsteil, jede Verstärkungsstufe und auch das Netzteil analysiert werden, ob deren Aufgabe auch einfacher, mit weniger Transistoren, ohne Operationsverstärker oder auch durch weniger Verstärkungsstufen ähnlich gut oder sogar besser machbar ist.

Smart bedeutet für uns auch, dass die Stromaufnahme der Quellgeräte minimiert wird, um von den aktuellen Entwicklungen am Akkumarkt zu profitieren. Seit kurzem verfügbare Akkuzellen erlauben Akkubetrieb aller Geräte bis auf die Endstufe. Die integrierten Laderegler der Zellen sorgen für gleichmäßiges Laden und eine lange Lebensdauer.

kiss phono

Unser Ziel war, ausschließlich mit ultra low noise Transistoren auszukommen und völlig auf Operationsverstärker zu verzichten. Wir setzen röhrenähnliche Schaltungen mit niedrigem Ruhestrom ein. Der geringe Stromverbrauch erlaubt lange Akkulaufzeiten. Unser Phonoteil ist mit gerade mal vier Transistoren pro Kanal das perfekte Bespiel für das kiss Prinzip. Trotzdem oder gerade deswegen holt es auch jede Klangfarbe oder jedes Detail aus den feinen Signalen von MM- und MC-Systemen. Mit dem optionalen kiss battery Akku-Netzteil bietet es Rauschabstände auf Referenzniveau. Auch bei MC können Sie mit unserem ultra-rauscharmen Phonoteil leiseste Töne und feinste Details hören!

Auf der Ausstattungsseite bietet kiss phono eine dreistufige Verstärkungsauswahl für MM-, laute und leise MC Systeme. High Output MC-System um 1mV profitieren von der mittleren Verstärkung durch besseren Rauschabstand. Zwei zusätzliche Cinchbuchsen erlauben eine sehr flexible Anpassung aller System weit feiner als jede Dipschalterlösung.

Weitere Informationen: