Röhrenverstärkerbausätze

Kommentare (0)

  1. Der Rocker macht wirklich Spaß. Supreme-Option, große Auswahl bei der Röhrenbestückung und verschiedene Eingangsumschaltung und Lautstärkeregelung. Dazu die sachkundige und immer schnelle Unterstützung durch Herrn Ruppert machen das ganze zu einer wirklich gelungenen DIY Erfahrung. Das ganze klingt dann auch noch wirklich super. Glasklar, präzise, kraftvoll. Keine bösen Rausch- oder Brumm-Überraschungen, wie sie in so manchem schlechter durchdachten Eigenbau-Projekt lauern.

    Antworten

  2. Ein tolles Bausatzkonzept, dass sich auch für mich als nicht besonders erfahrenen Holzhandwerker gut realisieren ließ. Das Konzept erlaubt viel Flexibilität bzgl. Boxengröße und geschlossenem oder Bass-Reflex Aufbau. Herr Ruppert liefert immer wertvolle Unterstützung und Anregungen wie man das ganze an die eigenen Gegebenheiten anpassen kann. In meinem Fall ist dabei eine modulare Rückwand herausgekommen, mit der man die Box leicht zwischen Bass-Reflex und geschlossen umbauen kann, was dann noch mal ganz unterschiedliche Sichtweisen auf die Musik erlaubt.
    Der Klang der Box ist sehr präzise und klar. Nicht übermäßig bombastisch aber ausreichend druckvoll und angenehm unangestrengt. Ein Lautsprecher der mir persönlich sehr viel Freude macht.

    Antworten

  3. Hallo,
    wer hat Erfahrungen mit
    6 V 6 Röhren Monoblöcke
    als Triode geschaltet
    MfG
    Dieter Gulbins

    Antworten

  4. Gratulation an Josepf Haindorfer, die Röhrenfieber DIY Tage war ein ganz entspanntes Hifi-Treffen. Das Interesse der Besucher war enorm, so waren mache schon eine Stunde vor dem offiziellen Beginn vor Ort und andere gingen erst Stunden nach dem Ende… akustisch war es besser als in so manchem Hotel.

    Antworten

  5. hallo
    war am 2.oktober in Schlierbach DIJ Röhrenfieber Tage.Ich war zum erstenmal bei so einer Veranstaltung und war beeindruckt von dem hervorragenden Klang der Röhrenverstärker bzw.der Lautsprecher.Ganz besonders hat mir die Anlage im ersten Stock rechts hinten gefallen.Leider weis ich nicht den Namen des Ausstellers.Mich hat der Klang von seiner Anlage, (mit alten Kinolautsprechern ) sehr beeindruckt.Ich habe mit Ihm über das Instandsetze von defekten Lautsprechern (kratzen)gesprochen,vielleicht erinnert ersich an mich.Leider konnte ich am Sonntag nicht mehr vorbeikommen.Würde mich freuen wen er sich bei mir melden würde.

    Antworten

    • Hallo Herr Obernberger,
      wir bieten ein Sickentauschservice an. Die Lautsprecher werden im Rahmen eines Sickentausches neu zentriert und damit das Kratzen beseitigt. Der Mann mit den Bandmaschinen ist Herr Jagersberger, die Selbstbauer habe ich selbst erst auf der Veranstaltung kennengelernt. Bitte kontaktieren Sie doch Herrn Haindorfer über http://www.roehrenfieber.com.

      Antworten